SPÄHER – NEUE PERSPEKTIVEN DER VISUELLEN WAHRNEHMUNG

Sehen eröffnet uns neue Welten, neues Wissen. Der Sehprozess ist veränderlich, durch optische Forschung und optische Medien wird unser Sehen immer wieder neu definiert. Verschiedene Ereignisse, Erkenntnisse und Entdeckungen haben in der Geschichte der Menschheit neue Perspektiven auf die vermeintlich bekannte Welt eröffnet und so die gewohnte Wahrnehmung unaufhörlich erweitert und verändert.

Das Buch »Späher« macht wichtige Wandlungen unserer visuellen Wahrnehmung erfahrbar: es geht der Entstehungsgeschichte dieser Entwicklungen nach und beleuchtet, wie sich die Veränderungen auf die Gesellschaft der jeweiligen Zeit auswirkten.

Zu diesen Neuerungen gehören beispielsweise erste Eindrücke unter dem Mikroskop, erste Röntgenaufnahmen, die Entwicklung von Film und Fotografie sowie erste Satellitenbilder.

Stiftung Buchkunst Shortlist Wettbewerb »Förderpreis für junge Buchgestaltung« 2014